Schülerkreis Hansen
Inhaberin: Gisela Hansen
Spülwall 15 - 16
47906 Kempen
0 21 52/32 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beratung und Förderung für Kinder mit Lese- Rechtschreib-/Rechenschwäche (Dyskalkulie)

Förderkonzept für Schüler mit Lernschwächen und Verhaltensstörungen

Seit einigen Jahren gibt es in unserem Haus auch das "Institut für ganzheitliche Lern- und Entwicklungsbegleitung für Kinder und Jugendliche."

Meine Qualifikation bietet eine praxisbezogene Auswahl von Köperarbeitstechniken, Methoden und Beobachtungskriterien aus den LBBS und BM, bezogen auf die Themen Aufmerksamkeit, lernen und emotionale, soziale Kompetenz. lernen, Bewegung und Gehirntraining hängen eng zusammen und sind ein komplexes Zusammenspiel von Körper und Geist.

Diese Methode unseres Instituts richtet ihr Augenmerk auf Kinder, die LRS, Dyskalkulie oder AD(H)S & Co haben. Aber auch verhaltensauffällige Kinder können in diesem Rahmen von unserem Konzept außer¬ordentlich profitieren.
Das Konzept lernen. bewegt. entwickeln (I.b.e.) ist eine Lern und Entwicklungsbegleitung.

Durch I.b.e. geschulte Bewegungsbeobachtung und Analyse können wir

• die Lernblockaden ganz individuell spezifizieren
• erkennen, welche Entwicklungsschritte fehlen
• Lern- und Bewegungsangebote auswählen
• prozessorientiert begleiten
• Eltern, Erzieher und Lehrerinnen coachen

 

In der Lese-Rechtschreib-Schule und in der Rechenschule des Schülerkreises Hansen lernen die Kinder integrativ. Eltern können sich unverbindlich über Test- und Fördermöglichkeiten informieren und beraten lassen.

Gezielte Hilfe bei Lese- Rechtschreibschwäche, kurz LRS genannt, finden Sie in unserer Lese- Rechtschreibschule. Hier fördern speziell geschulte und erfahrene Lehrkräfte betroffene Schülerinnen und Schüler. Gezielt gehen sie auf ihre individuellen Probleme ein. Eltern werden bei uns umfassend über Symptome und Fördermöglichkeiten bei der Teilleistungsstörung LRS beraten. Vermuten Sie eine LRS bei Ihrem Kind, so sollten Sie sich Klarheit verschaffen und Ihr Kind testen lassen. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin.

In einem Test werden die individuellen Schwächen analysiert. Angepasst an die Bedürfnisse wird ein individueller Lern- und Übungsplan erstellt, der mit den Schülern/innen Stück für Stück aufgearbeitet wird.

Auch Kinder mit Rechenschwäche erhalten gezielte Förderung bei uns. Falls Sie eine Rechenschwäche bei Ihrem Kind vermuten, kommen Sie gerne zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Ihr Kind wird sowohl bei Lese-Rechtschreib-Schwäche als auch bei Rechenschwäche im Einzelunterricht gefördert. Die Dauer der Förderung hängt jeweils von den individuellen Problemen ab.

Motorisch gestützte Förderung bei Lese-/Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche

motorisch-gestuetzte-foerderung.jpg

Zu dem individuell abgestimmten Förderunterricht wird parallel ein motorisches Übungsprogramm durchgeführt, das der Entwicklung angepasst ist. Denn "Bewegung ist das Tor zum Lernen".

Mit einem Trainingprogramm anhand von therapeutisch-neurophysiologischen Bewegungsübungen können die Wahrnehmungsschwächen aller betroffenen Sinne in gegenseitiger Unterstützung abgebaut werden.

Die Herausbildung einer guten Kooperation der Gehirnteile ist also mit der Bewegungsentwicklung gekoppelt. So können die kindlichen Bewegungs-Entwicklungsmuster auch noch später ein guter Zugang zu der Regulierung von bestimmten Lernblockaden und Wahrnehmungsstörungen sein.

Back to Top